MSC 

achtsames Selbsmitgefühl

Mindful Self-Compassion 


Aktuell finden auf Grund der Pandemie keine MSC-Kurse oder einzelne Achtsamkeitstage statt. Gerne kannst Du mir eine Nachricht schicken, wenn Du über alle Neuigkeiten informiert werden möchtest.

Was ist MSC?

MSC wurde entwickelt, um Selbstmitgefühl und Selbstfreundlichkeit zu kultivieren.

Ziel ist es, wesentliche Prinzipien und Praktiken zu erlernen, um schwierigen Momenten im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis begegnen zu können.

Selbstmitgefühl kann jeder erlernen. Selbstmitgefühl ist eine mutige geistige Haltung, die uns widerstandsfähiger gegenüber Schaden macht. Auch gegenüber dem Schaden, den wir uns unwillentlich selbst zufügen, indem wir uns selbst verurteilen, uns zurückziehen und in selbstbezogenes Grübeln verfallen.

Selbstmitgefühl gibt uns die emotionale Stärke und Widerstandsfähigkeit:

  • um uns unsere Mängel einzugestehen
  • um uns mit Güte zu motivieren
  • um uns zu vergeben
  • um mit ganzem Herzen mit anderen in Beziehung zu treten
  • um auf authentische Weise uns selbst zu sein

Der Schwerpunkt von MSC liegt darin emotionale Ressourcen aufzubauen. Positive Veränderungen finden auf natürliche Art und Weise statt, während wir die Fertigkeit entwickeln, mit uns auf freundlichere und mitfühlendere Art und Weise umzugehen.

Dies kann in meinem 8-wöchigen MSC-Kurs geschehen.

Forschungsbefunde zeigen, dass größeres Selbstmitgefühl deutlich mit mehr emotionalem Wohlbefinden, weniger Angst, Depression und Stress und einem Aufrechterhalten von gesunden Lebensweisen, wie Ernährung und Sport, und zufriedenstellenden Beziehungen einhergeht. Und es ist einfacher als Du denkst.

MSC = achtsames Selbstmitgefühl wurde von dem klinischen Psychologen Dr. Christopher Germer (Harvard Medical School, Cambridge, USA)  und der Psychologin Dr. Kristin Neff (University of Texas, Austin, USA) entwickelt. [www.centerformsc.org]

Almut von Rechenberg-Selbstmitgefühl+Achtsamkeit-Selbstliebe-MSC


"Selbstliebe und Mitgefühl mit sich selbst sind das Fundament der Freundlichkeit zu anderen." (Chris Germer)